Videos (Klaus)

Videos (Klaus) · 27. Januar 2021
„Matilda“ begleitet mich schon seit ca. 40 Jahren und ist eines der besten Anti-Kriegs-Lieder die je geschrieben wurden. Zuerst hörte ich den Song als Acapella-Version von Hamisch Imlach (schottischer Sänger/Gitarrist) in einer sehr beeindruckenden Performance. Ein weiteres Cover-Highlight ist die Version der „Pogues“ aus den 1990ern – wenn man die „Pogues“ mag. Falls Du Hintergründe willst: Wenn Du auf Wikipedia „Waltzing Matilda“ eingibst, findest Du Informationen und...
Videos (Klaus) · 25. Januar 2021
Muss man das auch noch spielen? Ich bin mir nicht sicher, aber viele Menschen denken, man muss und letztlich mag ich es ja auch. 7 Strophen habe ich gefunden, das reicht mir. Es ist möglich, daß Leonard Cohen noch mehr Strophen geschrieben und gesungen hat. Die Gitarrenbegleitung ist reduziert auf das Nötigste: klassischer 3/4-Takt mit 4 Fingern der rechten Hand. Für mich liegt der ganze Focus auf der Melodie und der „Stimmung“ des Liedes. Und wer denkt, es wäre ein religiöses Lied,...
Videos (Klaus) · 20. Januar 2021
Nena (Kerner) ist immer noch DIE Pop-Ikone der Neuen Deutschen Welle – was immer das auch war. Sie ist seit 40 Jahren im „Business“, hat immer noch Erfolg und dazu kann man nur gratulieren – zumal sie sich über die Jahrzehnte treu geblieben ist, was ich sehr schätze. Mit „Wandern“ hat Nena eine stimmige „Corona-Ballade“ abgeliefert, die voll hippie- und retromäßig daherkommt, teilweise Bezug nimmt auf ein deutsches „Volkslied“ und sich doch in keinster Weise an...
Videos (Klaus) · 15. Januar 2021
Dieses Lied „verfolgt“ mich schon seit über 50 Jahren. Ich hatte sofort nach dem ersten Hören einen Ohrwurm und mir umgehend die Single gekauft. Seitdem spiele ich es mehr oder weniger intensiv und – wie man hört – eignet es sich sehr gut fürs Fingerpicking. Dave Davies war nie wirklich zufrieden, nur „Teil der Kinks“ oder „Bruder von Ray Davies“ zu sein. Mit „Death of a Clown“ landete er dann „aus dem Nichts“ einen echten Hit und die meisten Menschen aus der...
Videos (Klaus) · 14. Januar 2021
Donovan (Leitch) war Schottlands bekanntester Hippie zwischen Mitte der 1960er und 1970er Jahre. Ich mag viele seiner Songs und auch seine Stimme und „Catch the Wind“ – das Lied über die Frage, ob es jemals einen Mann geben wird, der Frauen verstehen kann – gehört in meine Top 5 von Donovans Songs. Nebenbei ist es ein ideales Lied für 12string Sound.
Videos (Klaus) · 13. Januar 2021
Ganz klar mein Lieblingssong der „Toten Hosen“! Mit ihren Stadionkrachern kann ich nicht so viel anfangen, aber dieses Lied offenbart wahre Größe und Meisterschaft. Eines der schönsten Lieblingslieder, die ich nachspiele. Es eignet sich perfekt für sauberes Fingerpicking und es wird mir sicher NIE langweilig ...
Videos (Klaus) · 12. Januar 2021
Wenn Du wissen willst, wie eine Beziehung enden kann – speziell wenn Alkohol eine zentrale Rolle spielt – dann hör Dir „Reciprocity“ ganz genau an. Danach gehst Du entweder keine Beziehung mehr ein, oder Du lernst dazu und machst es einfach besser. Loudon Wainwright III hat viele interessante, gesellschaftskritische, aber auch lustige und schöne Songs geschrieben und sich selbst auf der Gitarre begleitet – es ist nie zu spät, Fan zu werden!
Videos (Klaus) · 09. Januar 2021
Nachdem Gary Bolstad hörte, was sein Freund Hannes Wader aus seinem Song „Indian Summer“ gemacht hatte – nämlich „Heute hier, morgen dort“ – gefiel ihm der deutsche Text so gut, daß er ihn nahezu 1:1 ins Englische übersetzte und heraus kam „Day to Day“. So haben wir „drei Songs zum Preis von einem“ und können intensiv unser Fingerpicking üben, indem wir alle drei Versionen nacheinanderspielen – perfekt!
Videos (Klaus) · 09. Januar 2021
Gary Bolstad – amerikanischer Singer-/Songwriter – lebte, studierte und arbeitete in den 1960ern in Berlin (damals West-Berlin) und schrieb in dieser Zeit u.a. „Indian Summer“. Hannes Wader – einer seiner damaligen Künstlerfreunde – hörte den Song, der ihm sofort gut gefiel und textete eine deutsche Version, die heute eines der bestbekannten Lieder in deutscher Sprache ist: „Heute hier morgen dort“. „Heute hier …“ war übrigens der Top-Hit unter den Songs, die die...
Videos (Klaus) · 08. Januar 2021
Als Fan der Kinks habe ich mehrere Lieblingssongs – hier ist einer davon. Er eignet sich hervorragend zum Fingerpicking und der Text ist ein bissiger Kommentar zur Modebewusstheit eines Teils der Jugend in den ausgehenden 1960ern, während der „Love and Peace“ Hippie-Teil dieser Generation auf komplett vernachlässigte Kleidung setzte. Was mir so auffällt: vor 60 Jahren trug man die Jeans, bis sie durch ewiges Beanspruchen Risse bekam – je mehr Risse, desto „echter“. Vor kurzem...

Mehr anzeigen